Lawrence Lessig

Foto: Jessica Scranton

Prof. Lawrence Lessig hat einen B.A.-Abschluss in Wirtschaftswissenschaften und einen B.S.-Abschluss in Management, einen M.A.-Abschluss in Philosophie und 1989 einen J.D.-Abschluss von der Yale Law School erworben. 

Er ist aktuell der Roy L. Furman-Professor für Law and Leadership an der Harvard Law School. Zuvor hat er auch an der Stanford Law School gelehrt, wo er 2000 das Center for Internet and Society (CIS) gründete.

Er ist Gründungsvorstandsmitglied der 2001 gegründeten gemeinnützigen Organisation Creative Commons. Vom “The New Yorker”-Magazin als „wichtigster Denker zum geistigen Eigentum im Internet-Zeitalter“ zitiert, hat Lessig einen Großteil seiner Karriere auf Recht und Technologie konzentriert, insbesondere was das Urheberrecht betrifft.

Mehr Informationen (externer Link)

Zum Interview (YouTube)